Führungskräftecoaching: ein effektives Tool für modernes Leadership

Führungskräftecoaching: ein effektives Tool für modernes Leadership

 

In der hochdynamischen Arbeitswelt fällt der Führungskraft eine besondere Rolle zu: Einerseits muss sie den Mitarbeitern Orientierung bieten in einem sich ständig wandelnden Umfeld. Gleichzeitig steht sie selbst vor der Herausforderung, ihren Führungsstil zu reflektieren und den neuen Bedingungen anzupassen.

 

Der folgende Beitrag zeigt, wie zukunftsfähige Führung gelingt und wie Unternehmen und Führungskräfte konkret von Executive Coaching profitieren.
 

Moderne Führung: Bestehen in der Arbeitswelt 4.0

 

Diese Komplexität und Widersprüchlichkeit verunsichert viele Mitarbeiter. Führungskräfte sind hier gefordert, Orientierung zu bieten. Dafür brauchen sie selbst Klarheit, wie sie ihre Führungsrolle in diesem Umfeld leben.

Ein vielversprechendes Konzept dafür ist Agilität. Wie Elena Bothelo und Kollegen im Harvard Business Review berichten, erhöht agiles Handeln die Erfolgswahrscheinlichkeit um das Sechsfache. Ein nicht zu unterschätzender Aspekt, denn in der VUCA-Welt gibt es keine eindeutig richtigen oder falschen Entscheidungen, sondern nur gute und weniger gute.

Die Unternehmensstrukturen können jedoch noch so flach und das Wissen um die Bedeutung der Agilität noch so große sein: Wenn die Umsetzung im Alltag nicht funktioniert, scheitert das gesamte Konzept.

Mit Executive Coaching unterstützen wir Führungskräfte bei dieser erfolgskritischen und herausfordernden Aufgabe.

Agile Leadership – mehr als delegieren

Wer es mit gelebter Agilität ernst meint, setzt auch auf eine tiefgreifende Veränderung der Führungsrolle. Vom „Chef“ zum Dienstleister. Ein sensibler Punkt dabei: das dosierte Loslassen von Macht und Kontrolle.

Konkret bedeutet das,

  • Verantwortung aufgaben- oder projektbezogen abzugeben,
  • Zuständigkeiten klar zu kommunizieren und
  • diese Entscheidungen konsequent umzusetzen.

Wichtig dabei ist, Entscheidungen nicht nur halbherzig zu delegieren, sondern wirklich abzugeben. Das Sprichwort: „Viele Köche verderben den Brei“ gilt auch in diesem Zusammenhang. Wenn ein Mitarbeiter die Projektverantwortung übernimmt, dann muss er über einen klaren Rahmen für seine Entscheidungen verfügen. Es darf nicht passieren, dass „von oben“ ohne Absprache in das Projekt eingegriffen wird. Ein solches Vorgehen irritiert Mitarbeiter und Projektleitung und erzeugt zusätzliche Unsicherheit.

 

Mit Executive Coaching eine zukunftsfähige Haltung entwickeln

In der hektischen Arbeitsroutine neigen Menschen dazu, auf gewohnte Verhaltensmuster zurückzugreifen. Oberflächlich antrainiertes Führungsverhalten hat da wenig Chancen. Erst wenn aus einem Verhalten eine Haltung erwächst, ist der Change-Prozess tatsächlich gelungen.

Haltungen und Einstellungen wandeln sich von innen heraus. Der Coaching-Prozess bietet die Chance, das eigene Führungsverständnis zu reflektieren und sich mit dem Potenzial agiler Führung zu befassen – und zwar mit Abstand zur täglichen Agenda. Nur wer die Vorteile für die eigene Arbeit erkennt, kann Agilität im eigenen Team implementieren. Denn: Werte lassen sich nicht lehren, sie müssen vorgelebt werden.

Die Mitarbeiter durch den aktuellen Wandel führen – diese Aufgabe können Manager nur meistern, wenn sie mit Werten und Haltung führen statt mit Druck und Überwachung.

 

FAZIT: Zukunftsfähige Unternehmen brauchen agile Führungskräfte, die ihre Werte authentisch vertreten und vorleben. Unser Führungskräftecoaching intensiviert den Lernprozess und verkürzt die Entwicklung vom Vorgesetzten zur Führungspersönlichkeit.

Sie haben Fragen oder Anregungen? Schreiben Sie mir gerne eine E-Mail an kd@doll-beratung.de oder rufen Sie mich an:  + 49 6321 8786848.

 

 

 

 

 

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.