Aus Führungstalenten Führungspersönlichkeiten entwickeln

„Unsere Führungskultur muss sich verändern“ – diese Aussage hört man seit einiger Zeit oft aus den Chefetagen der Unternehmen. Eine zentrale Ursache hierfür ist: Die für den Unternehmenserfolg relevanten Leistungen werden im digitalen Zeitalter zunehmend in bereichs- und oft sogar unternehmensübergreifender Team- und Projektarbeit erbracht.

Für die Führungskräfte bedeutet dies:

  • Sie müssen ihre Mitarbeiter zunehmend an der langen Leine führen und auf deren Loyalität, Integrität und Kompetenz vertrauen.
  • Sie müssen verstärkt mit den Führungskräften anderer Bereiche kooperieren und mit ihnen die Arbeit der Mitarbeiter koordinieren. Und:
  • Sie haben, da die für die externen oder internen Kunden erbrachten Leistungen mehr Spezialwissen erfordern, seltener einen Wissens- und Erfahrungsvorsprung vor ihren Mitarbeitern – auch weil sie und ihre Bereiche immer häufiger vor Herausforderungen stehen, für die sie noch keine Lösung haben.

Deshalb können die Führungskräfte ihren Mitarbeitern auch seltener sagen „Tue dies, dann haben wir Erfolg“. Sie müssen vielmehr mit ihnen kleine Versuchsballons starten, was könnte die richtige Lösung sein, und dann im Prozess ermitteln, was zielführend ist.

Führungskräfte werden Beziehungsmanager und emotionale Leader

In einem solchen Umfeld ist eine erfolgreiche Führung nur möglich, wenn die Führungskräfte sich als Beziehungsmanager verstehen, deren Kernaufgabe es ist, die Beziehungen im sozialen System Unternehmen so zu gestalten, dass die Mitarbeiter effektiv zusammenarbeiten können; außerdem als emotionale Leader, deren Aufgabe es ist, ihre Mitarbeiter zu inspirieren, so dass diese sich freiwillig für das Erreichen der gemeinsamen Ziele engagieren.

Gerne unterstütze ich auch Ihr Unternehmen beim Entwickeln solcher Führungs-Persönlichkeiten

Mögliche Leistungen für Sie als Führungskräfte-Entwickler

Die konkreten Anlässe, warum Unternehmen mich als Führungskräfte-Entwickler engagieren, sind sehr verschieden. Einige konkrete Leistungen, die ich für sie erbringe, stelle ich Ihnen hier jedoch exemplarisch vor:

Führungskultur-Check „Wo klemmt es in unserer Organisation im Bereich Führung?“
Anlass Das Management eines Unternehmens ist überzeugt, das Selbstverständnis und Verhalten unserer Führungskräfte muss sich ändern. Es ist aber noch unsicher, welcher Veränderungsbedarf konkret besteht und wie der angestrebte Wandel herbeigeführt werden kann.
Vorgehen Ich besuche ein, zwei Tage das Unternehmen und ermittle ausgehend von dessen strategischen Zielen den Changebedarf – unter anderem, indem ich mit ausgewählten Führungskräften und Mitarbeitern nicht nur über solche Themen wie Führung und Zusammenarbeit, sondern auch Innovation, Eigenverantwortung, Kunden- und Zielorientierung spreche.
Ziel Den Changebedarf im Bereich Führung und (bereichs- und hierarchieübergreifende) Zusammenarbeit ermitteln; konkrete Vorschläge formulieren, wie die aufgrund der (Entwicklungs-)Ziele des Unternehmens erforderliche Führungskultur geschaffen werden kann.
Seminar „Die Eigeninitiative und -verantwortung der Mitarbeiter stärken“
Anlass Führungskräfte fordern häufig mehr Eigeninitiative und -verantwortung seitens ihrer Mitarbeiter; doch dass dies auch ein entsprechendes Führungsverhalten von ihnen erfordert, ist ihnen oft nicht bewusst.
Vorgehen In dem Seminar erfahren die Teilnehmer, unter welchen Voraussetzungen Mitarbeiter bereit sind, mehr Eigeninitiative und -verantwortung zu zeigen, und was dies für ihre Führungskräfte bedeutet. Zudem lernen sie, hochqualifizierte Mitarbeiter entlang ihrer intrinsischen Motivationen zu führen, so dass diese sich mit den angestrebten Zielen identifizieren und sich für deren Erreichen engagieren.
Ziel Den teilnehmenden Führungskräften die Kompetenz vermitteln, die Eigeninitiative und -verantwortung ihrer Mitarbeiter zu fördern, und ein Führungsverhalten zu zeigen, das von wechselseitigem Vertrauen und gegenseitiger Wertschätzung geprägt ist.
Workshop „Führen ohne Weisungsbefugnis – laterale und horizontale Führung“
Anlass Aufgrund der zunehmenden Team- und Projektarbeit in Unternehmen müssen Führungskräfte (ähnlich wie Projektleiter) immer häufiger auch Personen für ihre Ziele begeistern gegenüber denen sie keine Weisungsbefugnis haben – wie zum Beispiel die Mitarbeiter anderer Bereiche, externe Dienstleister usw.. Das bereitet vielen Führungskräften Schwierigkeiten.
Vorgehen In dem Workshop erarbeite ich mit den Teilnehmern ausgehend von Herausforderungen, vor denen sie in ihrem Arbeitsalltag real stehen, konkrete Strategien, wie sie Personen, gegenüber denen sie keine Weisungsbefugnis haben, für sich, ihre Ziele und/oder ihr geplantes Vorgehen gewinnen.
Ziel Die laterale und horizontale Führungskompetenz der teilnehmenden Führungskräfte erhöhen

Häufig sind meine Leistungen im Bereich Führungskräfte-Entwicklung mit einem Coaching der Führungskräfte verknüpft, das u.a. darauf abzielt, dass sie im Führungsalltag die nötige Verhaltenssicherheit zeigen.

Stehen Sie, steht Ihr Unternehmen im Bereich Führungskräfte-Entwicklung vor einer ähnlichen Herausforderung? Erwägen Sie eventuell einen Führungskräfte-Entwickler zu engagieren? Wenn ja, dann senden Sie mir bitte eine Mail.